VORARLBERG

Geführter Rundgang in Dornbirn: "Gedenkstein VERMITTELT"

Ein neuer Rundgang im Stadtzentrum von Dornbirn vermittelt ausgewählte Aspekte der lokalen NS-Geschichte. Im Mittelpunkt stehen dabei bisher teilweise unbekannte Lebensgeschichten von Menschen, die Opfer der nationalsozialistischen Herrschaft wurden. Ausgangspunkt ist der Dornbirner Gedenkstein für die Opfer des Nationalsozialismus – ein Denkmal, das vielfach völlig unbeachtet bleibt.

Selma Mitteldorf – die vergessene „Oberfürsorgerin“ von Vorarlberg

Selma Mitteldorf – die vergessene „Oberfürsorgerin“ von Vorarlberg

Erschienen in: Zeitschrift für Kultur und Gesellschaft 39 (2024), Nr. 4, S. 46–48.

Fotoblog: "Flucht- und Zufluchtsorte von Wehrmachtsdeserteuren"

Fotoblog: "Flucht- und Zufluchtsorte von Wehrmachtsdeserteuren"

Der Blog ist ein Projekt des Instituts für Zeitgeschichte der Universität Innsbruck und wird fortlaufend aktualisiert.

Neuerscheinung: "Das Montafon unterm Hakenkreuz"

Neuerscheinung: "Das Montafon unterm Hakenkreuz"

Der Vorarlberger Historiker Michael Kasper legt eine umfangreiche, bild- und quellenreiche Publikation zur Talschaft Montafon vor.

Vortrag: "Der Ariseur und der Massenmörder aus Bregenz – Harald und Irmfried Eberl"

Vortrag: "Der Ariseur und der Massenmörder aus Bregenz – Harald und Irmfried Eberl"

Der Vortrag des Vorarlberger Historikers Werner Dreier ist ab sofort zum Nachhören online verfügbar.

Rundgang zur Erinnerungskultur in Bregenz: "Exploring Local, Regional, National, and Global Constellations of Memory"

Rundgang zur Erinnerungskultur in Bregenz: "Exploring Local, Regional, National, and Global Constellations of Memory"

Studierende der Pädagogischen Hochschule Feldkirch setzten sich in einem Rundgang in Bregenz mit regionalen Aspekten der Erinnerungskultur auseinander.

Projekt: SchülerInnen machen ein Denkmal sichtbarer

Projekt: SchülerInnen machen ein Denkmal sichtbarer

Unter dem Titel „Schweres Erbe – Schwieriges Denkmal“ beschäftigten sich SchülerInnen der Mittelschulen Dornbirn-Markt und Dornbirn-Baumgarten mit der Frage, wie ein Gedenkstein für die Opfer des NS-Regimes mehr Beachtung finden kann.

TERMINE

Filmsalon im Spielboden

Do, 11. Januar 2024 0:00 -
Mi, 26. Juni 2024 23:59

Filmsalon im Spielboden

Vorarlberg

Filmreihe im Rahmen der Ausstellung "Tatsachen. Das materielle Erbe des Nationalsozialismus".

Multiplikator:innen-Workshop: „Verfolgung von LGBTIQ+“

Mo, 27. Mai 2024
14:00 - 16:00

Multiplikator:innen-Workshop: „Verfolgung von LGBTIQ+“

Vorarlberg

Der Workshop behandelt das ERINNERN:AT-Lehr- und Lernmaterial "‘Es ist eben leider so, dass ich dich von Herzen lieb gewonnen habe.‘ – Als homosexuell verfolgt im Nationalsozialismus". Dieses richtet sich an Lehrende und Lernende der Oberstufe.

Vorarlberg: „Wankostättn – Die Geschichte des Karl Stojka“ - Filmvorführung und -gespräch

Do, 1. August 2024
20:00 - 22:00

Vorarlberg: „Wankostättn – Die Geschichte des Karl Stojka“ - Filmvorführung und -gespräch

Vorarlberg

Im Rahmen des ERINNERN:AT Jahresschwerpunkts „Der Genozid an den Roma & Sinti“ wird zwischen Juni und November 2024 in mehreren Bundesländern der Film „Wankostättn" mit anschließendem Filmgespräch gezeigt. In Vorarlberg findet die Filmvorführung am 1. August in Bregenz statt.

Theaterwanderung: "Auf der Flucht" – Eine Grenzerfahrung zwischen Österreich und der Schweiz – Termine 2024

Fr, 23. August 2024 0:00 -
So, 1. September 2024 23:59

Theaterwanderung: "Auf der Flucht" – Eine Grenzerfahrung zwischen Österreich und der Schweiz – Termine 2024

Vorarlberg

Interaktives Theater mit geführter Tageswanderung in Gargellen.


Alle Artikel Vorarlberg

Zu Antisemitismus und Neuem von ganz rechts

Immer mehr muslimische Jugendliche in Deutschland denken antisemitisch und in Österreich wird der Präsident der IKG medial attackiert. Als Folge des demonstrativen Jubels von türkischen Immigranten kommt es zu rassistischen und antisemitischen Postings in Vorarlberg.

Netzwerk Vorarlberg

Das "dezentrale Netzwerk" Vorarlberg versucht am Thema Nationalsozialismus, Holocaust, Verfolgung, Vertreibung und Widerstand arbeitende Einzelpersonen, Projektgruppen und Institutionen mit Schulen, LehrerInnen und einer interessierten Öffentlichkeit in Verbindung zu bringen. Das wesentliche Ziel besteht in einer Vernetzung von bereits vorhanden Ressourcen und Informationen und in der Konzeption von neuen Projekten und Veranstaltungen.

Über ERINNERN:AT in VORARLBERG

Willkommen im ERINNERN:AT Netzwerk Vorarlberg!

Das ERINNERN:AT-Netzwerk Vorarlberg dient dem Gedanken- und Projektaustausch von Personen und Organisationen, die sich mit der Erforschung und Vermittlung der Geschichte des Nationalsozialismus und Holocaust als auch deren Gegenwartsbezügen beschäftigen. Ein besonderer Arbeitsschwerpunkt wird dabei auf die Geschichte Vorarlbergs im Nationalsozialismus und deren Kontinuitäten nach 1945 gelegt.

Das Netzwerk leistet Unterstützung bei der Durchführung von Unterrichtsprojekten, bietet Beratung von PädagogInnen, organisiert Fortbildungsangebote und veranstaltet Vorträge und Workshops. Durch das Zusammenführen der Bereiche Schule, Wissenschaft, Kultur und Erwachsenenbildung entsteht im Netzwerk eine Schnittmenge, welche die lokale Vernetzung von Wissen, Ressourcen und Personen ermöglicht.

Ständige PartnerInnen sind die Pädagogische Hochschule Vorarlberg, das Jüdische Museum Hohenems, die Johann-August-Malin-Gesellschaft und diverse KulturveranstalterInnen wie das Theater am Saumarkt in Feldkirch oder das Metro-Kino in Bregenz.

Kontakt

Johannes Spies, MSc, BEd, Dipl.-Päd.
Mail: johannes.spies@oead.at
Tel. +43 (0)664 / 306 11 10